Montag, 14. Januar 2013

My Monday Mmmhhhh #7...

Mein ganz persönliches Monday mhhhhhh schenkte mir heute die zauberhafte Sibyl von Almora.ch. Ahh, das war einfach ein wundervoller Start in die neue Woche. Vollkommenes Verwöhnprogramm eine ganze Stunde lang. Es war soooo ein wohliges Gefühl mit all den feinen Ölen massiert zu werden und die warmen Kräuterstempelkissen eine Wohltat. Danke vielmals, liebe Sibyl und ich freu mich schon jetzt auf nächste Woche.
Als ich dann so warm und entspannt nachhause kam, ass ich noch ein Stück von diesem super leckeren Früchte-Nuss-Brot...





Gebacken habe ich es letzte Woche für einen Apéro bei uns Zuhause. Es passt super zu Käse und Trockenfleisch. Dieses wunderbare Brot wird von den meisten Leuten geschätzt, denn es ist einfach wirklich ein Knüller, der ganz einfach nach zu backen ist! Das Rezept bekam ich von einer ehemaligen Arbeitskollegin in der Schule und ich habe es schon sooft gebacken. Es lässt sich auch gut als kleines Mitbringsel verpacken und es ist lange haltbar. Auf unseren Wanderungen habe ich jeweils auch ein solches Brot mit dabei, denn mit den vielen Nüssen und Trockenfrüchten ist es ein prima Energielieferant.


***

Nuss-Frucht-Brot

300g Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, Baumnüsse, gemischt), grob gehackt

150g Rohzucker

150g Vollkornmehl

150g Rosinen

150g gedörrte Aprikosen

150g Feigen oder gedörrte Zwetschgen

3 Eier

Alle Zutaten mischen und zu einem Teig kneten, drei Brotlaibe formen und bei 220°C in der Mitte des Backofens ca.20-30 Min. lang backen. Die Laibe im Backofen gut überwachen, damit sie nicht anbrennen!

***

Die Mischung für das Brot kann immer wieder variiert werden. Es gibt ja soviele verschiedene Nüsse und Trockenfrüchte. Nun wünsche ich euch viel Spass mit den anderen My Monday Mhhhs bei Glücksmomente und wann immer möglich lasst euch verwöhnen... zum Beispiel mit einer Massage bei Sibyl!

Seid lieb gegrüsst ganz wohlig und froh
knusperzwerg&feenstaub

Melanie

Kommentare:

  1. Mhhhhh, sieht auch so fein aus!
    Wo hast du gesagt, kann ich das abholen? ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Da läuft mir das Wasser im Munde zusammnen...;-)

    Herzlich
    Tamina

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für das Rezept. Weisst du wie lange wollte ich schon mal ein Früchtenussbrot backen? Eine ganze Ewigkeit ist es her. Immer wieder hab ich es entweder vergessen oder ich dachte, ja das mach ich dann mal. Nun ist dein Rezept notiert und ich nehme mir ganz fest vor, es diesmal auch wirklich zu probieren :-) Es sieht auf jeden Fall total lecker aus.
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt lecker und vor allem gut vorzubereiten, so dass man es gut zum Wandern mitnehemn kann. Schön aussehen tut es noch dazu. Danke für das Rezept!

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure lieben Worte...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...