Mittwoch, 13. August 2014

Ein paar Wochen später...

und es gibt mich noch! Ja, die analoge Welt nahm mich freundlicherweise in Beschlag und ganz ehrlich, es war keineswegs schlimm. Die Bloggerwelt machte zwei Schritte, vielleicht auch mehr von mir weg. Ich hab sie gar nicht mal so vermisst und sie mich wohl auch nicht, denn wer keine Beiträge schreibt, bekommt auch keine Kommentare=). Einen Moment lang stand ich kurz davor meinen Blog auf Eis zu legen...  aber ein Stück meines Herzens schlägt doch noch für knusperzwerg&feenstaub... und so melde ich mich heute ganz sanft zurück. In den letzten paar Wochen verstrich die Zeit mit ganz viel Feriengefühl, Familienzeit, Natur, Campen mit unserem tollen VW Bus, Genusszeit hoch über dem Ägerisee, seitenweise Lesestoff verschlingen und fotografieren. 










Das Fotografieren entdeckte ich am letzten Freitag auf eine ganz neue Art und Weise in einem super tollen Basiskurs beim Profifotograf Stefan Forster. Genau mein Ding, wie er unsere zauberhafte Natur einfängt und eindrücklichste Landschaftsfotos präsentiert. Ich konnte soviel lernen an nur einem Tag. All die Automatikeinstellungen an meiner EOS 60D sind von nun an nicht mehr in Betrieb! Unsere mittlere Tochter wollte alles wissen über den Fotokurs und nun übt sie sich mit ihrer Canon EOS 1100. Schaut mal... ganz alleine und ohne meine Hilfe knipste sie all diese "Ghostfotos"!





So, all ihr Lieben da draussen habt es fein trotz Regenschauer und Herbstwetter.

Seid lieb gegrüsst

knusperzwerg&feenstaub

melanie

Dienstag, 24. Juni 2014

Wenn Träume in Erfüllung gehen...

dann ist das Leben einfach wunderschön. Am vergangenen Samstag ging ein wunderbarer Traum in Erfüllung...  und wir feierten ein tolles Sommernachtsfest. Zwei Freundinnen, Steffi und Manuela organisierten für Doris und mich einen Sommernachtstraum, wie aus dem Bilderbuch. Von A bis Z war alles ganz liebevoll durchorganisiert und geplant. Ich war so berührt als ich am Samstagnachmittag am Festort eintraf. Das Wetter war ganz auf unserer Seite und hätte schöner nicht sein können. Ich schwelge noch immer... im Sommerglück...


















Liebste Manuela und Steffi... ich bin euch so dankbar für diese zauberhaften Sommernachtsstunden inmitten lieben und glücklichen Freunden. Es war unbeschreiblich toll. 
Danke vielmals für alles und noch mehr...


Ja, ihr Lieben da draussen, es gibt mich noch... aber zurzeit stecke ich meine Nase lieber in ein gutes Buch als in den Bildschirm! Ausserdem geniesse ich das tolle Wetter und bin viel an der frischen Luft unterwegs. Bald, bald gibt es etwas mehr Luft für meinen Blog, denn die Sommerferien sind nah und danach werde ich mit einem etwas kleineren Pensum ins neue Schuljahr starten, yeahhhh!

Mit lieben Grüsse

knusperzwerg&feenstaub

melanie




Dienstag, 29. April 2014

Hübsch eingeseift...

für den Muttertag! Die Idee für diese Seifensteine entnahm ich dem wundervollen Buch Naturkinder von Caroline Hosmann. Meine zwei Tochterkinder und ich nutzten das schöne Wetter im Garten um endlich wieder einmal zu filzen. 


Du brauchst dazu:

- Seifenstücke, bei uns wurden Seifenresten verwendet
-heisses Wasser
-einwenig Seife in einer Schüssel aufgelöst
-ein Kuchenblech
-farbige Filzwolle
-viel Spass und deine beiden Hände



Die Kräuterseife fest mit Filzwolle umwickeln, abwechselnd in der Längs- und der Querrichtung.

Diesen Wollknäuel nun in die Seifenlauge tauchen und dann vorsichtig, als wenn es ein zerbrechliches Ei wäre diesen in deinen beiden Händen hin und her bewegen.




Langsam beginnen die Wollhäärchen sich zu verfilzen und dann kannst du etwas fester reiben.

Mit der Zeit und etwas Geduld verfilzt sich die Wolle ganz satt um die Seife.



Mhhhh, riecht das lecker und deine Hände werden so sauber wie nie.

Als Abschluss kannst du einen Krug sauberes, heisses Wasser über deine Seifensteine giessen und sie an der Sonne trocknen lassen.




Hübsch verpackt sind diese Seifensteine ein gut riechendes, wundervolles Muttertagsgeschenk. Weil es so Spass machte und ich ewig nicht mehr bei Nina im Werkeltagebuch zu Besuch war, schicke ich diese Seifensteine in den 100! Upcycling-Dienstag. Gratuliere liebste Nina! Und dir liebe Caroline danke ich vielmals für diese zauberhafte Idee!

Seid lieb gegrüsst und habt es fein!

knusperzwerg&feenstaub

melanie

Sonntag, 27. April 2014

Rostiger Riese...

in Zürich besucht und ganz viel ausgeruht an der Sonne! Nun ist bereits eine Woche Ferien um. War das schön soviel draussen zu sein in der blühenden Natur. Alle Hasen und Ostereier wurden gefunden im Garten. Viele davon wanderten bereits in unsere Bäuche. Hmmm, so wird das Training in nächster Zeit einfach etwas intensiver! Wie schön, wenn  genügend Zeit da ist, um die Seele baumeln zu lassen... und zu geniessen was es rund um uns Schönes zu sehen gibt. Diese erste Ferienwoche bescherte uns viele kleine Glücksmomente und Sonne pur=)!



















Ja, die Saison um draussen zu kochen und essen ist im vollen Gange. Ich liebe es Feuer zu machen, draussen zu schnippeln und neue Ideen auf dem Feuer zu kochen. Es ist irgendwie einfach leckerer über dem Feuer gekochtes Essen zu geniessen.

Seid lieb gegrüsst und habt es fein

knusperzwerg&feenstaub

melanie

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...