Dienstag, 12. Mai 2015

Pappbecher...

dienten meinen SchülerInnen als Verpackung ihrer Muttertagsgeschenke. Schau her, die Anleitung habe ich hier geschnappt und los ging es. Unsere selbergemachten Seifen bekamen eine hübsche Verpackung!






Mit diesen hübsch verpackten, wohlduftenden Seifenkugeln wurden hoffentlich einige Mamis am Sonntag von Herzen überrascht. Diese hübschen Pappbecher habe ich bei pinkfisch bestellt und die tollen Klebeetiketten fand ich bei schönverpackt. Die SchülerInnen lieben es sich auszutoben mit all den farbigen Maskingtapes.

Habt es fein am heutigen ersten sommerlichen Tag...

und ich weiss heute ist der #12von12 Tag, aber
ich schaffe es neben meiner laaaaaangen to-do-liste
nicht mit dabei zu sein.

knusperzwerg&feenstaub

melanie



Montag, 11. Mai 2015

Zuckerbäckerei...

in der Manufaktur Nadine in Albisrieden. Letzte Woche hatte ich das Vergnügen in Nadine's frisch eröffneten Manufaktur in ihrem ersten Backkurs teilzunehmen. Es war äusserst gemütlich und wunderbar süss. Sie hatte alles tiptop vorbereitet. Mit einigen Bildern zeige ich euch einen kleinen Einblick in meinen süssen Nachmittag...















Zwischendurch hatten wir kurz Zeit uns in der Manufaktur umzusehen. Mit viel Liebe wurde der Raum gestaltet. Nadine ist eine wahre Meisterin im Backen und Konfitüre kochen. Ihre Manufaktur ist jeweils morgens bis mittags geöffnet und am Samstag hat man die Möglichkeit am 7 Uhr morgens einen köstlichen Zmorge zu geniessen. 







Zufrieden kehrte ich nach meinem Nachmittag in der Zuckerbäckerei nachhause. Mit im Gepäck waren eine wunderbare Schokoladentorte und köstliche Pralinen-Pop's. Es hat grossen Spass gemacht mal in einer richtigen Backstube zu sein. Liebe Nadine, dir wünsche ich von Herzen ganz viel Energie für deine Manufaktur. Gerne komme ich bald wieder vorbei!

Seid lieb gegrüsst und habt es fein

knusperzwerg&feenstaub

melanie

Montag, 13. April 2015

#12von12 im April...

Ein Sonntag voller Sonnenschein...

Morgentraining.
Frühlingsblumen.
Selbstgemachter Zopf.
Neue Lektüre.
Hanami im eigenen Garten.
Loungesaison eröffnet.
Himmelsblicke.
Beerentraum.
Katzenliebe.
Erste Bratwurst.
Schattenspiel.
Frühlingsabendlicher Kerzenschein.














Das war unser Sonntag mit ganz viel Sonnenschein und Genuss. Ich schick ihn nun zu Caro von Draussen nur Kännchen in die Sammlung #12von12 im April!

Habt es fein und geniesst dein Frühlingstag

knusperzwerg&feenstaub

melanie




Mittwoch, 1. April 2015

Kleine Schoggihäschen...

sind dank LeaLu's Idee wunderbar hübsch verpackt. Die printable Tetrapackung ist super und zu den verschiedensten Anlässen immer wieder verwendbar. An hübschen Papierchen mangelt es im knusperzwerg&feenstaub Reich nun wirklich nicht. LeaLu hat in ihrem Post alles ausführlich beschrieben, so dass es ein Leichtes ist diese Hasenverstecke auch jetzt kurz vor Ostern noch nach zu basteln. Ich hab die Öffnungen  meiner kleinen Milchpackungen mit einer durchsichtigen Folie (alte Zeigtasche!) verschlossen und rundherum genäht. Als Verzierung benutzte ich hübsche Bänder, selbst ausgestanzte und bestempelte Etiketten. Hopp Hopp Hopp und fertig sind die Hasenverstecke!




Ein kleiner Schönheitsfehler hat sich bei meinen Verpackungen eingeschlichen... Ich hab die farbigen Papiere falsch in den Drucker gelegt... nun sieht man die Faltlinien auf der Vorderseite =(. Janu, dass nächste Mal weiss ich es! 
Der Brief für den Osterhasen liegt bei uns zuhause bereit, vom jüngsten Tochterkind verfasst und liebevoll gezeichnet. Mit "Rüebli" vor der Haustüre wird er angelockt und bis Sonntagmorgen gehofft, dass er vorbeihoppelt und wieder eine Ostereier-Schatzsuche mitbringt.

Seid herzlichst gegrüßt

knusperzwerg&feenstaub

melanie

Montag, 30. März 2015

Ich liebe frische Erbsen...

erst recht wenn sie sich mit dicken Bohnen, Pecorino und frischer Minze zusammentun. Erbsen und Bohnen aus der Schale zu pulen ist was äusserst entspannendes. Das satte grün der frischen Erbsen ist die Farbe der Hoffnung in reinster Form! Nigel Slater, der englische Garten-Rezepte-Koch-Kolumnist ist schlichtweg grandios. Mit den einfachsten Zutaten lassen sich die köstlichsten Rezepte ohne grosse Umstände kochen. Seine Bücher Obst und Gemüse wandern regelmässig in meine Hände und mit grosser Freude habe ich schon ganz oft nach seinen Rezepten gekocht. Zum Frühlingsanfang hatten wir liebe Freunde bei uns zu Besuch. Gemeinsam haben wir in aller Gemütlichkeit einen Samstagnachmittag lang gekocht. Es gab zur Vorspeise einen Salat aus Bohnen, Erbsen und Pecorino...


Für 4 Personen 

250g ausglöste dicke Bohnen
400g gepulte Erbsen
einwenig Olivenöl
Salatblätter - 4 grosszügige Handvoll
Minzbläter - 1 gute Handvoll
80g Pecorino aus Sardinien - in dünne Blättchen gehobelt

Für das Salatdressing
eine Zitrone
4 EL Olivenöl
1TL Balsamico
einwenig Honig

Einen Topf Wasser zum Kochen bringen und leicht salzen. Die Bohnen darin kochen, abgiessen, dann im klagen Wasser abspülen. Mehr Wasser aufsetzen und die Erbsen ochsen. Abgiessen und mit den Bohnen vermischen. Sowohl Bohnen als auch Erbsen werden kaum mehr als ein paar Minuten brauchen, wenn sie klein und süss sind.
Nun das Salatdressing, indem eine kräftige Prise Salz im Saft einer Zitrone aufgelöst wird und dann mit einer Gabel das Olivenöl, den Essig, den Honig und etwas schwarzen Pfeffer aus der Mühle unterschlagen.
Salatblätter und Minze im Dressing wenden, dann die Erbsen, Bohnen und Pecorinoblättchen dazugeben.
Dazu passt geröstete Ciabattabrotscheibe, leicht beträufelt mit Olivenöl wunderbar!





Diesen leckeren Frühlingssalat kann ich wärmstens weiterempfehlen. Er ist erfrischend und sehr gut im Geschmack. Ich mag ihn sehr.

Seid liebt gegrüsst aus dem Frühlingssturm

knusperzweg&feenstaub

melanie


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...