Montag, 17. September 2012

Tarte tatin...

aux figues! Mhhhhh, es riecht grad sehr lecker im Knusperzwergenhaus. Nach ganz viel fleissigem Zuschneiden für die Ausstellung im November hatte ich Lust auf Backen. Also Kühlschrank auf und schauen, was noch da ist... die frischen Feigen lachten mich als Erstes an. Im wunderschönen Kochbuch von Virginie Besançon gibt es ein tolles Feigen-Rezept.

Tarte Tatin mit Feigen

Die Tarte Tatin ist eines der traditionellsten französischen Gerichte.

Für den Teig:

200g Mehl
100g weiche Butter
50g feiner Kristallzucker
2-3 Esslöffel Wasser hinzufügen 

Alles miteinander zu einem Teig vermengen und 1/2 Stunde kühlstellen.

Für den Belag:

1kg frische Feigen
100g weiche Butter
100g brauner Zucker
Zimt

Für den Belag Feigen waschen und längs halbieren. Die Butter in die Backform verstreichen und mit Zucker und Zimt bestäuben. Die Feigen mit der Schnittfläche nach oben darauf verteilen. 20 min. im Backofen garen (225C°), bis sie weich sind und ihr Saft ausgetreten ist.

Inzwischen den Teig ausrollen. Die Form aus em Ofen nehmen, die Teigplatte auf die heissen Feigen legen und gut andrücken. Die Tarte weitere 20min. backen, dann ist der Teig goldbraun und der Saft der Feigen fängt an zu karamellisieren.

Eine grosse Kuchenplatte auf die Backform legen und das Ganze stürzen, so das die Tarte umgedreht aus der Form kommt.
Vorsicht, sehr HEISS!

Wenn möglich lauwarm geniessen...









Seid lieb gegrüsst
knusperzwerg&feenstaub

Melanie

Kommentare:

  1. Mmmhhhh, wo muss ich hinkommen?

    Lieben Gruss
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lecker. Die kannte ich bisher nur mit karamellisierten Äpfeln, aber Feigen liebe ich auch... das schmeckt mir bestimmt. Danke fürs Rezept!

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Mmhhhhhhh, das sieht ja lecker aus.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  4. ...mensch zum Glück habe ich das znacht schon hinter mir...sonst würd ich jetzt meinen PC anknabbern...

    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! Das sieht ja megafein aus!!
    Ich bin auf deinen Blog gestossen...... So schön!! Bin ein bisschen auf der Suche nach "Schweizerblogs" . Ich würd gern wiederkommen, wenns dir recht ist :)

    Liäbs Grüässli
    Yase

    AntwortenLöschen

  6. ♥ so en schöna Post!!!!

    ...das schmöckt fasch bis zu mier dini Spezialität vo Chueche!!!!

    U jetz wünsch i dir en guete♥

    Härzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure lieben Worte...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...