Montag, 22. April 2013

Ich schaff es gerade noch...

für My Monday Mhhhh #19, denn unser mittleres Feenstäubchen hat heute Abend für die ganze Familie gekocht! Sogar die Rezeptsuche und den Einkauf hat sie übernommen. Und plötzlich kurz vor dem Schmaus sagte sie:" Mama, machsch es Föteli und schriibsch öppis uf dim Blog?!" Ja klar, das trifft sich gut, denn heute ist Montag und bei Glücksmomente werden leckere Rezepte gesammelt. Fotos gab es heute nur zwei, da die Spontanität Vorrang hatte und unsere Bäuche ziemlich knurrten=). 



Fleischbällchen mit Käsefüllung

250g Kalbsbrät (keine Ahnung wie das im Deutschen genannt wird)
500g Rindshackfleisch... liebe Katja, auch bei mir gabs Hack!
Gewürze
Petersilie gehackt
Paniermehl
Appenzellerkäse in Würfel geschnitten
Bratfett

1. Alle Zutaten bis auf die Käsewürfel in einer Schüssel gut vermengen mit den Händen
2. Aus der Hackfleischmasse Bällchen formen, den Käsewürfel hineindrücken und ihn gut in der Masse verstecken.
3. Das entstandene Bällchen im Paniermehl drehen und ab in die Bratpfanne!

Sie waren lecker und werden direkt ins Familienrezeptheft aufgenommen mit dem Stempel BESTANDEN! Das mittlere Tochterkind war stolz wie Bolle und versprach uns, diese Fleischbällchen wieder einmal zu kochen..... my monday mhhhh! Super gemacht, liebste Mascha!

Aus und Schluss für heute=)!
Seid lieb gegrüsst
knusperzwerg&feenstaub

Melanie

Kommentare:

  1. Mmmmhhh, tönt fein! Und schmeckt sicher doppelt so gut, wenn man dazu noch bekocht wird. Toll!
    Grüessli Simone

    AntwortenLöschen
  2. Sach dem Kindelein dafür besten Dank - meine Jungs werden sie dafür (unbekannterweise) lieben! Fleisch. (Wo Muttern doch den Wurst- und Fleischkonsum gemeinerweise so ganz fies einschränkt :-))

    Solche Klopse sind übrigens ideal für Wandertouren und Picknicks, da mach ich das sehr gern!

    Und übrigens, du musst dich nicht so abhetzen ... die Sammlung ist doch immer bis zum nächsten Sonntag geöffnet, bevor es in eine neue Runde startet.

    Liebste Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melanie,

    willst du dein Rezept noch in die Sammlung werfen? Du hattest ja kommentiert, aber nicht verlinkt ...

    Liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht fein aus Euer Znacht.
    Ich muss noch ein bisschen warten bis meine Mädels so etwas zaubern...
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure lieben Worte...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...