Samstag, 2. November 2013

Die Sehnsucht nach dem grossen Blau...

ist nach wie vor gross... fast jede Nacht höre ich noch das Rauschen der Wellen an der Brandung. Sehnsucht ist wohl eines der schönsten und intensivsten Gefühle, die man spüren kann. Ich vermisse nicht nur das grosse, nasse Blau sondern auch dessen Gegenspieler am Horizont... das grosse Blau des Himmels. In unseren absolut "meerververbundenen" Ferien gab es täglich grosse Geschichten am Himmel. Von morgens bis abends veränderte er sich immer wieder aufs Faszinierendste. Ja, meine liebste Raumfee, das wäre wunderbar gewesen gemeinsam mit dir an der Brandung zu sitzen, in Richtung Himmel zu staunen und In heaven Geschichten zu lesen... so möchte ich dir und allen anderen heute die blaue, lichtvolle und intensive Seite des Himmels zeigen.

... selbst in Anmut seines blauen Himmels, der in unermesslicher,
unergründbarer Zartheit überm Spiegel des Meeres schwebt
und alle weissbesegelten Schiffe umfängt, liebt und in Traum wiegt...










Blau birgt viele Nuancen in sich, helles Blau, stahlblau, dunkelblau, graublau und viele Blaus mehr konnte ich am Himmel und gleichzeitig im Meer erkennen und alle Blaus harmonieren wunderbar miteinander... sie spielen zusammen, denn der wichtigstes Teil, um all diese intensiven Blaus zu sehen, übernimmt die helle Sonne am Himmel. Sie lässt das Blau leuchten und das Meer glitzern wie tausende, kleinster tanzender Sternchen.Und was muss es für ein herrlich schönes Gefühl sein, als grosse Meermöve an diesem stahlblauen Himmel seine Flügel zu schwingen und übers blaue Meer zu gleiten... so ganz ohne Grenzen.
Das viele Blau rund um mich herum gab mir ein Gefühl von Freiheit, Glück und Zufriedenheit... Blau gepaart mit Sonne und Meer erhellt die Stimmung!

Nun wünsch ich euch ein tolles Herbstwochenende... auch wenn
der Himmel heute mehr grau als Blau ist.

Seid lieb gegrüßt
knusperzwerg&feenstaub

melanie

Kommentare:

  1. Ohja , die Sehnsucht nach Weite und Meer ist manchmal sehr, sehr, sehr groß !
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Hach.... Die Sehnsucht nach dem Meer.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Hach... wie schön. Schön, dass Du wieder da bist und schön sind deine Himmel samt Meer. Ich glaube, ich muss doch mal wieder ans Meer.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  4. Wundervolle Fernweh-Bilder sind das, liebe Melanie.... hach.... und hier ist es trüb und kalt.
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  5. hallo liebe melanie,
    wirklich wunderschöne, sehnsuchtsvolle bilder. genau das richtige für den jetzt doch schon kalten und grauen november. ich mag blau auch sehr gerne, ja eigentlich zählt es zu meinen lieblingsfarben und je dunkler und intensiver, desto schöner finde ich es.

    wegen deiner frage: die strickmaschine haben die kinder in der schule selbst gebaut und funktioniert,denke ich, nach demselben prinzip wie stricklieschen.

    ganz lieben gruß,
    rebecca

    AntwortenLöschen
  6. So wunderschöne Bilder, du hast es geschafft, auch in mir die Sehnsucht zu wecken!
    Eine schöne Woche wünsche ich dir :-)
    Herzliche Grüsse
    Nola

    AntwortenLöschen
  7. Ach so schön, dieses Blau, dieses Glitzern! Es tut so gut am Meer (oder auch nur an einem großen See) in die Ferne zu blicken... Ich könnte das gerade auch gut gebrauchen!

    Herzliche Grüße

    Bea

    AntwortenLöschen
  8. Das Meer ist auch das, was ich in der Stadt am meisten vermisse. Im Sommer könnte ich von früh bis spät einfach nur in die blaue Weite hinausstarren... Wir haben daher beschlossen, nochmal über ein verlängertes WE an der Nordsee zu campen. Warme Klamotten und die richtige Ausrüstung lassen uns sicher nicht erfrieren ;)
    Tolle Bilder! Freu mich schon auf mehr/Meer!

    AntwortenLöschen
  9. nirgends anders kann ich soooo tief entspannen wie am Strand mit Blick aufs Meer. Ist für mich immer wieder faszinierend, wie sehr das wirkt.

    lg Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure lieben Worte...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...