Freitag, 26. Oktober 2012

Wenn es Herbst ist...

fallen sie wieder! Überall liegen sie nun in den buntesten Farben und Formen. Im Wald rascheln sie mit den Füssen um die Wette... die Herbstbätter oder autum fall leaves... was so schön in den Ohren klingt.
Da mir gestern einen riesen Mist passiert ist, weil Frau Knusperzwerg auf die Schnelle mal wieder einen Ideenfunken verspürte und dieser Funke den ultimativen Stau im Laminiergerät der Schule verursachte, grrrrrr. Man sollte nun wirklich nie frisch gesammelte Herbstblätter in grösster Euphorie zwischen die Laminatfolie legen und einschweissen... nur weil man sich das Pressen der Blätter ersparen möchte! Jaja, aus Erfahrungen lernt man und weiss nun wie das Innenleben eines Laminiergerätes ausschaut...
So beschloss ich diesen Funken anders zu nutzen und mir meine farbigen Herbstblätter so zu gestalten:










Sie gefallen mir super und unsere mittlere Tochter und das Tageskind sind grad Feuer und Flamme. Sie produzieren wunderschöne BücherHerbstBlätter. So sind meine Werken-Stunden für nächste Woche bereits vorbereitet und das Wochenende kann beginnen. Zur Feier des Tages gibt es bei uns heute dieses leckere Essen... da mir das Wasser bereits heute Morgen in der Früh im Mund zusammengelaufen ist!

Seid alle lieb gegrüsst und Schneeflocken Ahoi... so sagst's zumindest der Wetterbericht

knusperzwerg&feenstaub

Melanie

Kommentare:

  1. Die sehen ja toll aus!

    Warum funktioniert es denn nicht Blätter zu laminieren? Ich bin unwissend und dachte, man kann alles Dünne einschweissen...

    Ich hoffe, es schmeckt Euch! :-)

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  2. ...jaja Lainiergeräte haben es in sich...und deine Herbstblätter sind auch so ausserordentlich hübsch geworden...mein kleiner hat beim Waldtag auch ganz viele Blättergesamelt und sie einfach auf einen Draht aufgezogen...sieht auch hübsch aus...

    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe melanie,
    eine schöne Idee, die eine ganz tolle Ausstrahlung hat. Ich habe allerdings auch schon mal ein Laminiergerät zerstört, mit kleinen frischen Blättern für den Biounterricht meiner Tochter. Wirklich ärgerlich.
    Lieben Gruß
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Melanie

    Kompliment für deine Pinterest-Boards. Gefallen mir sehr gut.
    Wenn man pressiert oder abkürzt nehmen es einen die Geräte (auch Kopierer) übel und streiken.
    Dass daraus auch wieder Tolles entstehen kann sieht man bei dir.

    Schneeflocken-Grüsse von
    Natalie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melanie

    Kompliment für deine Pinterest-Boards. Gefallen mir sehr gut.
    Wenn man pressiert oder abkürzt nehmen es einen die Geräte (auch Kopierer) übel und streiken.
    Dass daraus auch wieder Tolles entstehen kann sieht man bei dir.

    Schneeflocken-Grüsse von
    Natalie

    AntwortenLöschen
  6. Hmm, Laminiergerät + Blätter = schlechte Idee?
    Warum ist das so? Eigentlich müssten die Blätter doch dünn genug sein, oder?
    Ich hatte darüber auch schon nachgedacht. Dann ist es ja sehr gut, dass ich es bei uns in der Schule nicht getestet habe :-)
    Herzlichen Gruß
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Idee! Das werde ich auch ausprobieren.

    Liebe Grüsse
    Himbeeri

    AntwortenLöschen
  8. Ui, ja, solche Papierstaus kenne ich auch - ganz schön ärgerlich können die sein... Deine "Alternative" ist eine wunderbare und sehr schöne Idee!
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure lieben Worte...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...