Sonntag, 27. Oktober 2013

Es war sehr still hier...

was verschiedene Gründe hat. Der wohl schönste Grund war unsere weite Reise auf eine kroatische Insel. Mali Losinj war unser Reiseziel und zwar die Bucht Cikat. Es war ein grosses, grosses Abenteuer für uns Alle, denn wir waren noch nie mit Zelt und Bus soweit unterwegs. Das wohl grösste Erlebnis für unsere drei Knusperzwerge war es, das grosse weite Meer das erste Mal zu sehen. So nahmen wir die lange Fahrt unter unsere vier Räder und fuhren früh morgens los Richtung Süd-Ost!


Schon die Reise war spannend für unsere Kinder... das erste Mal soweit weg von Zuhause. Wir fuhren durch Italien, Slowenien und dann ein ganzes Stück durch Kroatien bis wir am Hafen der Fähre ankamen. Dort staunten drei Augenpaare über die Grösse und Weite des adriatischen Mittelmeeres. Im Anschluss, nach der Überfahrt fuhren quer durch die Insel. Die kroatische Landschaft war atemberaubend schön und so anders als bei uns in der Schweiz. Wir waren gleich hinundweg, obwohl sich nach elf Stunden Autofahrt langsam die Müdigkeit einschlich. Wir alle wurden aber reichlich belohnt mit einem wunderschönen Plätzchen für unseren Bus und das Zelt. Wir weilten acht Tage in nächster Nähe vom Meer...




Wir lebten uns vom ersten Moment an prima ein in unserem kleinen Reich und das Kochen direkt am Strand in freier Natur fanden wir alle super cool. Es war so schön mit so wenig Luxus auszukommen und einfach nur Zeit, Zeit und nochmals Zeit zu haben... und zu staunen wie oft sich das Licht und die Farbe des Meeres verändert. Die ganze Nacht das Rauschen des Meeres zu hören, Morgens den Möwen bei ihrem Flug zuzuschauen und immer die salzige Meeresbrise um die Nase zu haben. Das Meer war genügend warm um jeden Tag darin zu schnorcheln und zu schwimmen. "Mama, es ist ja wirklich Spaghettiwasser im Meer", so das Fazit unserer Jüngsten nach dem ersten Meerbad!





Dies ist die Rundumsicht von unserem Bus aus. Wir lebten eine Woche hier an dieses Bucht.  Das Meer war unglaublich klar und türkisfarben. Mit der Taucherbrille konnte man ganz viele verschiedene Fische sehen.











An den kommenden In heaven Samstagen werde ich euch einige zauberhafte Meereshimmel zeigen... die liebe Raumfee freut sich bestimmt drauf.





Gemeinsam mit unseren Kindern erlebten wir Tage gefüllt mit purer Lebensfreude und ganz viel Seele wurde auch gebaumelt. Das Erlebnis auf kleinstem Raum zusammenzuleben, hat uns sehr gut gefallen. Wir haben uns alle gut arrangiert. Abends wurde es jeweils bereits um sieben dunkel und in unserem Zelt gab es nur zwei Kerzen, als Lichtquellen. So kuschelten wir uns ganz früh in unsere Schlafsäcke und mit Hilfe der Stirnlampen lasen wir in unseren Büchern oder erzählten uns Geschichten. Morgens gab es dann dafür früh Tagwache! Ich habe es so fest genossen, dass alle so nahe beisammen waren und die Kinder so zufrieden und glücklich sein konnten.


...Es heisst man soll nur so schnell reisen, dass auch die Seele Zeit hat mitzukommen...

Meine Seele ist noch nicht ganz im Alltag zurück und weilt wohl noch an dieser wunderschönen Cikat Bucht, mitten in der Meerbrise und dem wunderbaren Licht. Ich mag noch nicht wieder hier sein in all der Hektik... Ich hatte viel Zeit über dies und jenes nachzudenken, so auch über meinen knusperzwerg&feenstaub Blog... braucht es den überhaupt, will ich hier noch schreiben oder diese Zeit für anderes nutzen... ich weiss es noch nicht so genau, wie es hier weitergehen wird. Vielleicht halt einfach etwas ruhiger und nicht mehr so regelmässig... mal schauen und wir werden es sehen.
Eines ist ganz klar, wie das Meer in Mali Losinj: Nächstes Jahr werden wir länger auf dieser  Insel weilen, denn der rote Bus gehört nun in all unsere Herzen, das Campervirus hat uns gepackt und diese Bucht ist ein wunderschöner, zauberhafter Kraftort.

Seid lieb in den Abend gegrüsst
knusperzwerg&feenstaub

melanie


Kommentare:

  1. Über acht mal waren wir mit Zelt, Auto und Kindern in Kroatien am Meer in den Ferien! Ich liebe Kroatien.
    Unsere Jungmenschen versuchen jetzt schon, ihre Ferien so einzurichten, dass sie nochmals mit uns, als ganze Familie mit dem Zelt mitkommen können im nächsten Jahr....
    Bleibt dran, es ist soviel Gutes drinn für die Familie
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hach. Bei diesen wunderschönen Bildern werde ich ganz wehmütig. So viele schöne Erinnerungen an Camping direkt am Strand. Vergangen mit dem Verkauf des Womos meiner Eltern.
    Nächstes Jahr möchte ich auch mal wieder Meer...
    Ich würde mich sehr freuen, wenn es hier weitergehen würde, wenn ich deine Überlegungen auch sehr gut verstehen kann.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melanie,
    das sieht aber nach Erholung pur aus! Was für schöne Fotos!
    Mein Urlaub ist zu Ende und heute geht's weiter....
    Viele Grüße
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Melanie,

    wenn ich deine Bilder anschaue, frage ich mich, ob meine Seele jemals wieder zurückkommen wöllte. Ist das schön dort!
    Jetzt bin ich schon ein klein wenig neidisch.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Da bekommt man ja gleich Fernweh - so schön der Blick aufs weite Meer...
    Einen tollen Wochenstart und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Melanie
    was für wunderschöne Ferienbilder! Ich war noch nie in Kroatien....aber wenn ich deine Worte lese, möchte ich da auch grad mal hin.
    Ich lese immer wieder gerne auf deinem Blog und würde ihn sehr vermissen - hoffentlich bleibst du dabei, ab und zu...
    Du warst damals, als ich mit bloggen begonnen habe, eine meiner ersten Followerinnen und einen meiner ersten Kommentare kam von Dir. Ich glaube, Dein Blog ist wohl schon deshalb etwas ganz besonderes für mich.
    Fühl dich lieb gedrückt
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure lieben Worte...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...