Freitag, 5. Juni 2015

Campo Cortoi...

ist so ein wundervolles Plätzchen im Verzascatal im Kanton Tessin. Es liegt oberhalb vom Dörfchen Mergoscia und ist nur zu Fuß zu erreichen. Das hieß für uns und unsere 24 SchülerInnen 40 Minuten vollbepackt den Berg hochzusteigen. Alle Lebensmittel mussten auch ins Campo getragen werden. Im Campo selber gibt es keinen Strom und nur von der Sonne aufgeheiztes Wasser! Es war so eine tolle Erfahrung für alle... 5 Tage mit einem Holzherd zu kochen und mit Taschenlampen den Weg zu suchen. Das Campo kann auch auf privater Basis gemietet werden.







In den Handarbeitslektionen haben wir vor dem Lager alle einen Lunchsack genäht. Die SchülerInnen mussten einen Entwurf zeichnen und mit Hilfe einer Abstimmung haben wir uns für die Ziege entschieden. Ich stellte ein Sieb für den Siebdruck her. So konnten alle Lagerteilnehmer ihren eigenen Lunchsack bedrucken.











Dieses Klassenlager wird mir ganz lange in guter Erinnerung bleiben. Es gab soviele tolle Momente gemeinsam mit den Kindern und der Ort ist einfach nur schön. Ich kam müde, aber so glücklich erfüllt nachhause... am liebsten wären meine liebe Freundin Steffi und ich noch ein paar Tage geblieben. So bald sie von ihrer grossen Reise wieder zuhause ist, wandern wir wieder für ein paar Tage ins Campo Cortoi!

Habt es fein und ganz herzlichst

knusperzwerg&feenstaub

melanie

Kommentare:

  1. Wie genial! Einen solchen Aufnthalt "im prädigitalen Zeitalter" würde ich allen Kindern wünschen - macht Spaß und... achtsamer.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  2. Wow, so toll klingt das. Wie alt waren denn deine Schüler?
    Die Lunchsäckli sehen super aus, eine sehr schöne Ziege ist das, passt ja auch :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure lieben Worte...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...